Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Koordinierungsstelle soziale Hilfen

der schleswig-holsteinischen Kreise (AöR)

Benchmarking

Im öffentlich-rechtlichen Vertrag über die Einrichtung eines gemeinsamen Kommunalunternehmens (Kosoz AöR) zur Wahrnehmung von Aufgaben nach § 8 SGB XII in Schleswig-Holstein wurde geregelt, dass der Aufbau, die Pflege und Auswertung einer Datenbank, das Controlling und das kommunale Benchmarking von der Koordinierungsstelle wahrgenommen und kreisgebietsübergreifend koordiniert wird.

Ziel des Kennzahlenvergleichs in den Kreisen und den kreisfreien Städten des Landes Schleswig-Holstein ist es, ein auf das Gesetz (SGB XII) aufbauendes System von gemeinsam definierten Kennzahlen für das Leistungsgeschehen in der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen abzubilden und den Teilnehmern einen Maßstab für die Qualität der eigenen Dienstleistung an die Hand zu geben.

Benchmarking eröffnet die Möglichkeit, vom Besseren zu lernen, die eigenen Strukturen und Prozesse kritisch zu hinterfragen und Verbesserungspotenziale zu erkennen.

Die Firma con_sens wurde von der Kosoz AöR und den vier kreisfreien Städten mit der Moderation und Durchführung des Benchmarkingprozesses beauftragt.