Hilfeplanung

Casemanagement (individuelle Hilfeplanung) bezeichnet ein Ablaufschema organisierter, bedarfsgerechter Hilfeleistung, wobei der Teilhabebedarf eines Klienten evaluiert, geplant, koordiniert und überwacht wird.
Hierbei werden sowohl der Zeitraum, als auch die Art und der Umfang der Hilfe festgelegt. Der Klient wird dabei aktiv beteiligt und in die Form und die Gestaltung der Hilfen eingebunden. Die Kreise und kreisfreien Städte in Schleswig-Holstein haben sich auf ein gemeinsames Grundlagenkonzept Casemanagement verständigt.
Diese idealtypische Darstellung eines strukturierten Prozesses ist auch das Ergebnis einer seit dem Jahr 2004 von der Landesregierung initiierten Zusammenarbeit mit der Firma com.cat. Hier wurden gemeinsam mit den Kommunen und Städten die konzeptionellen Voraussetzungen und die Möglichkeiten der praktischen Umsetzung entwickelt.
Einige Kreise und Städte sind dabei bis heute in der Entwicklung bereits sehr weit fortgeschritten und die gemachten Erfahrungen bestätigen die gemeinsame Haltung auf diesem Weg weiter voran zu gehen.
Es ist der erklärte Wille aller Kreise und Städte ein regionales Casemanagement zu etablieren. Dabei ist Casemanagement ein hochkomplexer, hochkooperativer Vorgang, mit einem sehr großen Maß an Verantwortlichkeit.
Hier erfolgreich wirken zu können, erfordert sowohl eine große fachliche Kompetenz als auch die Entwicklung geeigneter Strukturen.
Die Zusammenarbeit mit den Leistungserbringern, sowohl bei der regionalen Gestaltung der Hilfen, aber auch im Zusammenwirken im konkreten Einzelfall, ist wichtiger Bestandteil der Gesamtkonzeption.
Aufgabe der Koordinierungsstätte wird es dabei sein diese Prozesse in den einzelnen Kreisen, aber auch in seiner gemeinsamen Entwicklung weiter zu begleiten und zu befördern.
Die Erarbeitung gemeinsamer Standards, die beratende Unterstützung einzelner Kreise und die Optimierung bestehender Strukturen werden die Aufgaben der Kosoz in der Zukunft in diesem Bereich sein.
Dabei ist völlig klar, dass wir dies nur in ständigem Austausch und in der Zusammenarbeit mit den einzelnen Kreisen bewältigen werden.


Präsentation zum Thema Hilfeplanung (PDF)

Orientierungshilfe zur Hilfeplanung bei den Kreisen in Schleswig-Holstein (PDF)

Einrichtungsdatenbank - Anbietermanagement